Einen verdienten 5,5 : 2,5 Sieg konnte die Zweite gegen zweite Mannschaft aus Marsberg einfahren. An Spieltag vier konnten Andeas Kampert und Steffen Montag ihre Partien relativ schnell gewinnen. Horst Winden, ganz kurzfristig eingesprungen, remisierte in komplett geschlossener Stellung und auch Kathrin Sommer willigte zum Remis ein - somit Zwischenstand 3:1. Karola Hörhold konnte sich erneut durchsetzen und einen souveränen Sieg einfahren. Michael Stiefermann konnte in einer umkämpften Partie mit einem Damenopfer ebenfalls das Spiel für sich entscheiden. Andreas Weiss hatte zunächst die Qualität weniger, sein Gegner spielte ungenau und gab die Qualität wieder ab. Andreas, der einen Bauern mehr besaß, versuchte noch die Partie zu gewinnen. Nach fünf Stunden einigte man sich dann auf ein Unentschieden.